Underground Praha, Menschen strömen vorbei, dazwischen ein Molch. Die Evakuierung von Prag steht an, die Stadt wird geflutet. Molche markieren Gebäude für ihre neuen Territorien. Wie wollen die Prager ihre Stadt 20 Jahre nach der kommerziellen Flut gestalten? Was soll mit einer neuen Flut kommen, was bleiben? Eins der beliebtesten tschechischen Schulbücher „Krieg mit den Molchen“ wird für uns zur Grundlage einer In einer 5wöchigen Stadtraumrecherche. Wir lernen als Molche die Strategien internationaler Konzerne und warnen im Stadtraum vor der bevorstehenden Flut. „Do you wanna get out of here?“ Simulation of Evacuation. In dem von Touristen überfluteten Prag suchen wir in Wirtshaus- und Straßenbahngesprächen, sowie Straßenaktionen den Kontakt zu Pragern. Am Ende der Residenz steht eine Aufführung im Theater und Stadtraum und die Frage des Abends, „Sollen wir fluten?“, wird an die Zuschauer übergeben.

Mloké Mléko

MARKET

1/16

Vielen Dank an unsere Förderer und Unterstützer: meetfactory Prag, Stadt Prag, Visegrad Foundation, Goethe Institut Prag, Institut für Angewandte Theaterwissenschaft

Gefördert durch: Exkurs Festival, Institut für Angewandte Theaterwissenschaft

meet factory Prag, Februar-März 2009

Pressestimmen:
An underwater theater that deals impressively and unothodoxely with the great changes the city of Prague has been confronted with in the last decade (Prague Daily Monitor, 22.03.2009)